und noch mehr Bilder ;o)

Hallo einmal wieder, na erkennt ihr mich noch?  Mein Fell ist inzwischen ganz toll geworden, nur die Farbe, am liebsten würde man mich schwarz färben, dann muss ich nicht so oft in die Badewanne, lach, wir kommen euch diesen Sommer bestimmt besuchen, liebe Grüße an Alle, Maxi aus Wittenberg

Antxon- ... Da er seinen Namen noch nicht kannte heißt er jetzt bei uns Ares. Den Namen kennt er mittlerweile schon und hört darauf.

Er ist ein ganz prächtiger und lieber Kerl. Offen und nett zu jedem und allem.
Sogar stubenrein ist er von Anfang an und schläft die ganze Nacht ruhig durch. Er hat sich mittlerweile richtig gut eingelebt und fühlt sich hier wohl.

Liebe Frau Ockler,
vielen Dank für diese süße kleine Fellnase er ist wirklich Zucker. Da hat sich das lange warten wirklich gelohnt.
Lieben Gruß eine überglückliche  Familie U.

 

Update: Siesta auf Donal Art �� er liebt diese Std sehr. Aber er musste auch viel lernen was er auch mit sehr viel Spaß macht. Sitz, Platz bei Fuß ist schon perfektioniert, hübsch und bleib ist in Arbeit �� und die Nasenarbeit wird immer besser, den Apportierbeutel findet er immer öfter. Nur ohne Frauchen ist es sehr doof- da wird Herz zerreißend geweint und wenn sie wieder da ist wird sich überschwänglich gefreut. Ich melde mich wieder und lieben Gruß euer Donal 

 

Hallo Frau Ockler,

Hier einige Bilder von unserem Schatz. und das ist sie wirklich! wir haben uns schon gut aneinander gewöhnt.
Viele Grüße
Emma (vorher Bichita) und ihre Eltern:-)

Mala ist angekommen! Eine liebe,sehr entspannte kleine Maus. Ihre Familie ist begeistert :o)

Hallo Frau Ockler!!!
wie versprochen die Bilder von Adela bzw. Ananda!
Herzliche Grüße Klaudia B.

Hallo Frau Schabel,

Mexx (ehemals Big) ist ein absoluter Traumhund. Er ist absolut entspannt in jeder Situation. Alle Menschen die wir treffen lieben ihn :)
Auf den Bildern sieht man seine Hundefreundin Siva, mit der wir uns ab und zu treffen. Wir gehen alles ganz langsam an, um ihn nicht zu überfordern. Er ist ein lebender Mülleimer, da müssen wir noch dran arbeiten ;) Sitz, Platz und Hier funktioniert super. Auf Spaziergängen kommt er sofort auf Ruf und geht auch super an der Leine. Einen tolleren Hund hätte ich mir nicht vorstellen können. Er begeistert mich jeden Tag aufs neue. Ich schicke Ihnen im Anhang noch ein paar Bilder.
Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende :)

Liebe Grüße Alena K.

Hallo Frau Ockler , ich dachte ich schreibe Ihnen mal wieder. Cunta hat sich soo super Entwickelt. Ich habe mit ihm sogar den Grundgehorsam Kurs bestanden :) . Er ist wirklich so lieb zu der ganzen Familie, hört super . Einfach ein Klasse Hund . In näher Zukunft ca in 2-3 Jahren ist in Planung, uns eventuell noch einem Mastin Welpen ein zu Hause zu schenken , und da würde ich gerne wieder auf Sie zurück kommen. Mfg Torsten R. PS: wenn Sie in der Nähe sind kommen Sie doch einfach mal vorbei :)

Auch Anubis ist gut im Zuhause angekommen :o)

Bulma ist ein richtiger Schatz und sehr klug. Sie hat sehr viel Spass am lernen. Kann schon Sitz Platz und Pfötchen. Und hat schon den dreh raus, dass sie zu mir auf die Coutch Kuscheln darf, wenn Papa nicht da ist. Total Kinderlieb. Sind so positiv von der Maus überrascht und sehr glücklich uber die Entscheidung. :))))

Liebe Frau Ockler,

Es hat alles super geklappt und wir sind schon fleißig am Eingewöhnen. Die kleine Dame ist sehr aufgeweckt und freut sich über das gute Wetter und den Garten. Auch unser Ersthund gewöhnt sich langsam an die Kleine, sodass das alles schon klappt.
Anbei noch eine kleines Foto.

Viele Grüße

Pinyol ist angekommen!!

"Anbei ein paar erste Eindrücke der beiden Pinscher-Mäuse; es gibt schon die eine oder andere "Diskussion" unter den beiden, aber bisher beruhigen sie sich dann auch meist von selbst. Wenn wir draußen gemeinsam unterwegs sind, halten sie aber schon zusammen wie Pech und Schwefel und verbellen alle anderen Hunde! :oD"

Liebe Claudia, Thai geht's saugut, manchmal danke ich, er hat inzwischen vergessen, dass er eigentlich ein Hund ist. Er benimmt sich nämlich wie ein menschlicher Mitbewohner ��. Also schon mal am Tisch platzieren, sobald eingedeckt wird (es fällt ja auch immer was für ihn ab) und einfach mal so ohne vorher zu fragen auf die Couch springen und sich zwischen uns so lang und breit machen, dass wir uns nur noch an den Rand quetschen können. Er schaut dann immer wie ein Lamm, ist aber ein richtiger Gauner geworden. Ein super süßer Gauner.

Er hört sehr gut, geht problemlos ohne Leine und bringt uns jeden Tag zum Lachen. Er liebt Bälle über alles, die zerbeißt er zwar mit Vorliebe, aber spielt trotzdem noch damit. Er hat schon so an die 15 Stück, auch Vollgummi-Kongs und große Basketball-Bälle, die liegen im Auto, in der Wohnung, im Büro und im Garten - meist da, wo man gerne mal drüberfällt. Und wehe es fehlt einer ... Unglaublich, aber er merkt sofort, wenn einer nicht dort ist, wo er ihn abgelegt hat. Dann wird sofort gesucht und reklamiert, den Ball herauszurücken. Er macht dann auch selbständig genau die Schublade auf, wo der Ball drin ist.

Geschnappt oder geknurrt hat er auch nicht mehr, ich denke, er ist jetzt "angekommen" und vertraut uns zu 100%. Entsprechend selbstbewusst ist er auch geworden, aber sehr liebenswert, überhaupt nicht dominant.
Er hört jetzt übrigens auch auf "Schatz". Damit bin normalerweise zwar ich gemeint, aber Ralph hat das wohl ein paar mal auch zu Thai gesagt. Wenn Ralph jetzt sagt "magst Du auch noch einen Kaffee, Schatz" spitzt Thai die Ohren und läuft zu ihm in die Küche. Hört besser auf meinen Mann als ich :-)

Vom 4.-10. Juli waren wir mit Thai im Urlaub, im Raum Regensburg und Schwandorf. Dort gibt es viele kleine Seen, wo man mit dem Hund ins Wasser darf. Das war großartig und Thai ist stundenlang mit uns geschwommen und hat seine Bälle aus dem Wasser gefischt. Wir waren mit ihm auch einen Tag in der Stadt, das hat ebenfalls wunderbar geklappt, obwohl Regensburg schrecklich überlaufen war. Uns hat das mehr genervt als Thai. Auf dem Rückweg zum Auto ist er dann auch nochmal in der Donau baden gegangen. Wenn er Wasser sieht, ist er nicht mehr zu bremsen. Wir haben daher immer Handtücher dabei und Thai's Reisekoffer ist so groß wir meiner.
Zum Glück haben wir in unserer Gegend auch viele Gewässer. Und inzwischen haben wir auch einen Hundepool im Garten, weil Thai sich zum Leidwesen des Schwiegervaters immer in dessen Teich gesetzt hat.

Er gibt jetzt auch schon "Bussi" auf Kommando, allerdings sollte man da nicht geschminkt sein, denn er hat eine Zunge wie ein Waschlappen - und genauso effektiv
Fremden gibt er plötzlich auch die Pfote, obwohl wir ihm das nie beigebracht haben. Er hat allerdings so viel Kraft, dass man schon aufpassen muss, dass aus dem "Pfötchen geben" kein Kinnhaken wird. Manchmal knabbert er uns auch am Ohr oder zwickt uns ganz vorsichtig in die Nase oder ins Kinn. Nur wenn er zu aufgedreht ist, übertreibt er bzw. unterschätzt seine Kraft und wird eher zum Grobmotoriker. Bei "Aua!" schaut er dann ganz überrascht und versteht so gar nicht, warum wir so zimperlich sind :-)

Ach was soll ich sagen, wir sind einfach überglücklich mit ihm und er tut uns so richtig gut. Thai ist ein ganz toller Kerl und wir möchten ihn nicht mehr missen. Nachdem unser Marlon mit 14 Jahren starb, haben wir nicht gedacht, nochmal so einen "perfekten" Hund zu finden, aber mit Thai haben wir das. Ich denke wirklich, es war Schicksal, dass er zuerst für andere reserviert war und dann - Dank Ihnen - doch noch bei uns gelandet ist.

Hallo Frau Ockler,

Conny hat sich bestens eingelebt und neue Freunde gefunden. Sie ist sehr lebhaft und aufgeschlossen, kann schon gut ohne Leine laufen und gehorcht auch dann gut. Allerdings ist sie absolut wasserscheu. Beim Spiel mit ihrer Frisbee tobt sie sich immer richtig aus.

Liebe Grüße,

Fred W. mit Hummel und Conny